Malaria Quartana - Anzeichen, Symptome und Krankheitsverlauf der Malaria Quartana

Bei der Malaria Quartana handelt es sich ähnlich wie bei der. M. Tertiana um eine leicht verlaufende Malaria Art, die sogar unbehandelt heilt.

Dennoch sollten sich die Patienten in ärztliche Behandlung begeben, nicht nur, um Komplikationen zu verhindern, sondern auch, um durch eine Blutuntersuchung den Erreger Plasmodium malariae klar zu bestimmen und damit eine andere Art von Malaria ausschließen zu können. Malaria Quartana ist die seltenste Malariaform, was auch daran liegt, dass der Erreger nicht häufig vorkommt.

Dennoch darf die Erkrankung nicht verharmlost werden, denn der Verlauf von Malaria Quartana hat einige Tücken. Diese beginnen schon mit der vergleichsweisen langen Inkubationszeit von bis zu 50 Tagen.

Bis die ersten Beschwerden auftreten, liegt der Gedanke an einen Zusammenhang mit einer zurückliegenden Tropenreise nicht unbedingt nah. Eine weitere Schwierigkeit liegt darin, dass die Malaria Quartana nie richtig ausheilt.

Es gibt zwar oft langjährige beschwerdefreie Phasen, die Fieberschübe können aber immer wieder auftreten. Komplikationen treten selten auf, können aber im Bereich der Nieren vorkommen.

Die Fieberschübe zeigen denselben Ablauf in verschiedenen Phasen wie bei der Malaria Tertiana. Schüttelfrost, hohes Fieber und starkes Schwitzen treten hintereinander auf, ein Schub kann sich über mehrere Stunden hinziehen.

Es folgen zwei Tage ohne Fieber, am dritten, spätestens am vierten Tag beginnt alles von Neuem.
Da diese Art von Malaria die Patienten nicht so stark beeinflusst und schwächt, wie die Malaria Tropica, suchen die Betroffenen nicht immer einen Arzt auf. Besonders in den zwei oder drei fieberfreien Tagen denkt man, es sei alles wieder in Ordnung.

Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit und Fieber könnten auch die Symptome einer normalen Grippe sein. Wenn die Malaria Quartana unbehandelt bleibt und sich glücklicherweise keine Komplikationen einstellen, verschwinden die Fieberschübe im akuten Stadium von selbst.

Weitersagen

Suche

Anzeigen

Über diese Seite

Zusammenfassung

Die Malaria Quartana ist die seltenste Malaria Form die es gibt. Doch Ihr verlauf ist tückisch, da sie erst nach einer langen Inkubationszeit von 50 Tagen ausbricht. Der Krankheitsverlauf ist aber ähnlich dem der Malaria Tertiana

Stichwörter

Malaria Quartana, Malaria Prophylaxe, Malaria, tropeninstitut, impfempfehlung, malaria test