Professionelle Beratung vor der Reise: Besuch im Tropeninstitut oder vom Facharzt für Tropenmedizin

Zu den Vorbereitungen einer Reise in die Tropen gehört auch, dass man sich über die Region informiert, in welche man reisen will. Dabei muss die Vorsorge für die eigene Gesundheit eine wesentliche Rolle spielen.

Selbst wenn das Reiseland nicht zu den Regionen gehört, die zu den wichtigsten Malariagebieten zählen, sollte man sich die Zeit für eine ausreichende Malaria Prophylaxe nehmen. Diese beginnt mit dem Sammeln von Informationen.

Wichtig ist, dass man sich den Rat eines Fachmanns holt. Professionelle Beratung vor dem Antritt einer Reise in die Tropen ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Malaria Prophylaxe.
Am besten lässt man sich von einem Arzt beraten, der sich mit der Thematik auskennt.

Der Weg zum Hausarzt kann schon ausreichend sein, aber es gibt auch niedergelassene Fachärzte, die auf die Behandlung von Tropenkrankheiten spezialisiert sind. Dort erfährt man auch Interessantes über Reisemedizin im Allgemeinen und kann sich über die beste Ausstattung der Reiseapotheke für eine Fernreise informieren.

Bei einem Gespräch mit einem spezialisierten Facharzt für Tropenmedizin kann man sich über die Malaria Symptome informieren, damit man im Ernstfall sofort reagieren kann.
Der Tropenmediziner wird seinen Patienten mit den notwendigen Medikamenten versorgen, die sowohl als Malaria Prophylaxe eingenommen werden, als auch als Notfallbehandlung Verwendung finden können.

Über alle anderen Möglichkeiten der Vorbeugung informiert man sich am besten neben dem Gespräch mit dem Arzt durch die Veröffentlichungen der Tropeninstitute. Reisemedizinische Zentren finden sich sowohl an den Tropeninstituten als auch in verschiedenen Gesundheitszentren. Hier kann man sich auch über die Verbreitung der Malariagebiete informieren und sich Ratschläge holen über Form und Intensität der vorbeugenden Maßnahmen.

Wer sich über Risiko und Nebenwirkungen der Medikamente informieren will, hält sich am besten ebenfalls an den Hausarzt, einen Facharzt für Tropenmedizin oder an ein Reisemedizinisches Zentrum, bzw. ein Tropeninstitut.

Weitersagen

Suche

Anzeigen

Über diese Seite

Zusammenfassung

Wenn das Reiseziel zu den Ländern gehört in denen es Malariagebiete gibt sollten sie vor der Reise einen Facharzt aufsuchen. Im Tropeninstitut erfährt man auch zusätzlich alles zu einer guten Reiseapotheke.

Stichwörter

Malaria Prophylaxe, Tropeninstitut, Tropen Institut, Tropeninstitut Malaria, Reiseapotheke, Facharzt für Tropenmedizin